Karrierestart in Grün

Am Mittwoch, 06 November 2019.

Immer draußen und immer in Bewegung: Fabian Scale ist der erste Auszubildende zum Gärtner bei der Lebenshilfe Goslar.

Karrierestart in Grün

Fabian Scales Ausbildungsplatz duftet nach Pflanzen, Holz und Erde. Seit dem 2. September 2019 ist der 17-jährige Bad Harzburger Auszubildender im Garten- und Landschaftsbau der Lebenshilfe Goslar und damit der erste seiner Art in ganz Niedersachsen.

„Ich hatte mich bei verschiedenen Unternehmen beworben, wollte aber unbedingt hierher“, verrät Scale. Ihm gefalle bei der Lebenshilfe die Kombination aus Handwerk und sozialem Bereich, dem Umgang mit Menschen. Die Zusage für den Ausbildungsplatz kam überraschend schnell, nachdem die Landwirtschaftskammer Niedersachsen die Lebenshilfe erst am 25. Juli 2019 als Ausbildungsstätte für den Beruf Gärtner mit Fachrichtung Garten-und Landschaftsbau anerkannt hatte. Christoph Menzel, Teamleiter und Ausbilder der Abteilung Garten- und Landschaftspflege, hatte diesen Tag gut vorbereitet, schon länger plante die Lebenshilfe die Anerkennung. „Wir müssen die gleichen hohen Auflagen erfüllen wie jeder andere Betrieb“, stellt Menzel klar.

Immer an der frischen Luft: Scale lernt in seiner Ausbildung zum Beispiel, wie er Grünanlagen anlegt und pflegt sowie Wege und Pflasterflächen gestaltet. Bereits in den ersten Wochen hat er selbstständig Rollrasen verlegt. Der praktische Teil verspricht also abwechslungsreich zu werden. „Der Garten- und Landschaftsbau der Lebenshilfe Goslar ist schon lange als Fachbetrieb anerkannt und wird in der gesamten Region aufgrund seiner qualifizierten Arbeit stark nachgefragt“, berichtet Clemens Ahrens, Geschäftsführer der Lebenshilfe. „Bei uns arbeiten Menschen mit und ohne Beeinträchtigung Hand in Hand im Auftrag ihrer Kunden.“ Die theoretischen Inhalte dafür erwirbt Scale zwei Tage die Woche in der Johannes-Selenka-Schule in Braunschweig.

Die Landwirtschaftskammer hat zunächst einen Ausbildungsplatz als Gärtner mit Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau über drei Jahre anerkannt, danach wird erneut überprüft. „Wir sind stolz auf die Anerkennung. Das ist ein weiterer Schritt in Richtung inklusive Gesellschaft“, so Ahrens weiter.

Die Lebenshilfe Goslar ist die erste Lebenshilfe, die einen derartigen Ausbildungsplatz in Niedersachsen anbietet. Andere Lebenshilfen im Bundesland sind oder waren in den Fachrichtungen Staudengärtnerei und Zierpflanzenbau sowie im Ausbildungsberuf Hauswirtschaft anerkannt.

Weitere Informationen zum Garten- und Landschaftsbau der Lebenshilfe Goslar finden Sie hier.

 

 

Lebenshilfe Goslar - Probsteiburg - 38644 Goslar